Presse

 

JHV Männerchor Muntlix

Von Werner Schnetzer

am 18. Oktober 2015 18:42
Geehrte Probenbesucher
Geehrte Probenbesucher – © Werner Schnetzer
Die Sänger vom Männerchor Muntlix haben sich gestern Abend zur Jahreshauptversammlung im Saal des Pfarrheimes zur Jahreshauptversammlung eingefunden. Obmann Michael Partsch begrüßte ganz besonders den Hausherrn Pfarrer Mag. Felix Zortea, den Bürgermeister Kilian Tschabrun sowie die Ehrenmitglieder.

Auf eine erfreuliche Erfolgsbilanz konnte sowohl der Obmann Michael, der Kassier Elmar Bickel als auch Chorleiter Franz Steinbichler hinweisen. Bestens bewährt hat sich das Projekt mit dem Frauenchor, konnte doch beim diesjährigen Frühjahrs Konzert mit der “Maske in Blau” geglänzt werden. Gesanglich war auch das traditionelle Weihnachtskonzert wiederum ein Highlight. Mit dazu zählt auch die Messgestaltung zu Josefi in Dafins. Bei der Mitwirkung beim Jubiläumskonzert in  Viktorsberg sowie beim Abschluss die Messgestaltung im LKH Valduna konnten wir ebenfalls überzeugen.

Aber auch in gesellschaftlicher Hinsicht kann das vergangene Sängerjahr als äußerst gelungen bezeichnet werden. Hier werden zwei angeführt, einmal das jährliche Abschlußfest, wo wir einmal mehr von den Brüdern Norbert u. Heinrich in kulinarischer Hinsicht verwöhnt wurden. Dann im September wurde das neue Vereinsjahr im wahrsten Sinne des Wortes bei Gottfried u. Maria bei einer “Steirischen Brettljause” ein gesungen.

Als literarisches Ereignis, so bezeichnete es Obmann Michael, der Bericht unseres Chronisten Urban Kadoff, der es blendend verstand, manchmal auch mit ein wenig “Spitzer Feder”, die Ereignisse im Detail in seiner Chronik zu berichten. Bei der Wahl wurde der bisherige Vorstand zu 100 % bestätigt. Für mehr oder weniger Lückenlosen Proben Besuch konnten wiederum einige Sänger ein Geschenk in Form einer teuren Weinflasche entgegennehmen. Hier muss noch der Proben Besuch der Sänger angeführt werden, so lag dieser im vergangenen Jahr bei 85 %, Ziel soll es sein, hier mindestens 90 % zu erreichen.

Bei Allfälligem bedankte sich Bgm. Kilian Tschabrun bei den Sängern für das Verständnis bei der vorübergehenden Ausquartierung aus unserem Sängerlokal für ein Jahr, um so erfreulicher, kann nun in den nächsten Wochen der Umzug in das Neue Heim im renovierten Gemeindeamt erfolgten. Er wünscht uns weiterhin viel Erfolg.

Unter Allfälligem gab es noch einige Anregungen im Bezug auf Sänger Werbung. So soll z.B. versucht werden und den “Neo-Pensionisten” ein Beitritt zur Sängergemeinschaft schmackhaft zu machen.

In gewohnter Harmonie fand die diesjährige JHV des Männerchores Muntlix um ca. 22,00 Uhr seinen Abschluss.

ws


 

Unser Karl Angerer feierte am 7. Oktober seinen 75. Gebuertstag.

Wir gratulieren herzlichst und wünschen ihm noch viele gesunde Jahre.

 

 


 

Rythmus & Gefühl

… unter diesem Motto fand am vergangenen Samstag das Frühjahrs-Konzert des Männerchores Muntlix im Frödischsaal statt. Trotz vieler anderweitiger Veranstaltungen blieb unser Stammpublikum uns treu und sorgte wiederum für einen vollen Saal.

 

*******

 

Unser Obmann Michael Partsch konnte neben den vielen Besuchern und
Besucherinnen auch den Bürgermeister Kilian Tschabrun mit Gattin
Veronika sowie Gemeinderat Rainer Elmenreich herzlich begrüßen. Michael führte auch gekonnt und pointiert durch das abwechslungsreiche Programm. Ein absoluter Höhepunkt bildeten die Gesangsdarbietungen des Schulchores der Musikmittelschule Götzis unter der Leitung von Paul Burtscher. Die Schülerinnen und ein Schüler eroberten die Herzen des Publikums im Nu. Aber auch der Männerchor Muntlix und das Doppelquartett begeisterten. In gekonnter Weise wurde der Chor von Christian Lebar am Klavier begleitet. Für die Gesamtleitung war einmal mehr Chorleiter Franz Steinbichler verantwortlich. Mit seiner Liederauswahl und der Einladung des Schulchores konnte das Publikum überzeugt werden. Hans Rabensteiner, Josef Nesensohn und Heinrich Bechtold wurden aufgrund ihrer langjährigen und verdienstvollen Tätigkeit im Männerchor geehrt. Obmann Michael Partsch verstand es hervorragend ein Bild über die Sängerlaufbahn der Geehrten zu zeichnen. Anschließend an die Laudatio wurde den drei genannten Sängern die Urkunde über die Ehrenmitgliedschaft überreicht. Ernst Matt, ein Ehrenmitglied unseres Chores, ließ es sich trotz seines 75-jährigen Geburtstages nicht nehmen, das Konzert zu besuchen. Obman Michael Partsch  gratulierte im Namen des Männerchores Ernst zu seinem runden Geburtstag und überreichte ein kleines Präsent. Lang anhaltender Applaus des Publikums war Dank für das gelungene Konzert. Im Anschluss sorgte der “Metzgerwirt”   Sabrina mit Ihrem Team für die Bewirtung. Auch an der Weinbar zum “Liedereck” wurde noch so manches Achtele von Norbert ausgeschenkt.
Dank und Gratulation dem Männerchor Muntlix.

WS

© Werner Schnetzer


 

Vorarlberger Sangesbrüder brausten zu Tal.

 

 

So sehen Sieger aus, sang das siegreiche Damenteam aus Au-Schoppernau – © mwe

 

Laterns (mwe) Als eine Initiative bei „Fit for Singing” kann wohl die jährlich stattfindende Landes – Sängerschimeisterschaft angesehen werden. Diese Veranstaltung, heuer von der Singgemeinschaft Viktorsberg mit Obmann Gerhard Längle, gemeinsam mit dem Männerchor Muntlix unter Obmann Michael Partsch bei Kaiserwetter in Laterns-Gapfohl durchgeführt, brachte nicht nur einen rein sportlichen Aspekt. Im Besonderen wurde dabei auch die Möglichkeit geboten, die Kameradschaft der einzelnen Chöre, aber auch deren Mitglieder zu verbessern und zu vertiefen, was gut genützt wurde.

    

m we

GEMEINDEREPORTER

 

Anspruchsvoller Riesentorlauf
Bei traumhaftem Winterwetter stellten sich an die 100 „Sangesschwestern und Brüder” dem Starter. In einem Riesentorlauf mit zwei Durchgängen wurden dabei vor allem großen Wert auf die Mannschaftswertung gelegt, was die Stimmung unter den Teilnehmern noch mehr steigerte.

Wälder und Walsertaler Sieger

Als große Sieger kristallisierten sich dabei die Teams aus dem „Would” heraus. Sowohl bei den Damen war dem Chor Audite Au-Schoppernau II mit Sigrid Beer, Angelika Felder, Astrid Feurstein und Irmgard Muxel der Sieg ebenso nicht zu nehmen, wie dem Lieder-Männerchor Alberschwende III mit Reinold Baumann, Toni Dürr, Michael Willam und Valentin Winder bei den Herren.

Einzig bei den gemischten Teams ging der Sieg ins große Walsertal. Der Andreas Chor Thüringerberg mit Claudia Geier, Magdalena Morscher, Gustav Jenny und Rudi Morscher durchbrach die Wälder Phalanx und stand ganz oben auf dem Siegertreppchen.

In den Einzelwertungen setzte sich in der Jugend und Schülerklasse Martina Kirchmann (Singgemeinschaft Langen) vor Linda Gmeiner und Rebecca Höfle (beide Los Amol Haselstauden) durch, bei den Damen ließ sich Lokalmatadorin Edith Mathis (Singgemeinschaft Viktorsberg), die vor Theresia Fritsche (Cantemus Bürserberg) und Irmgard Muxel (Audite Au-Schoppernau) siegte, die Butter nicht vom Brot nehmen.

Tripple Erfolg für den Lieder Männerchor Alberschwende bei den Herren. Valentin Winder siegte vor Gerhard Rohn und Bernd Graf.

Siegerehrung mit Riesenstimmung
Für Riesenstimmung bei der Siegerehrung im Sulner

Löwensaal sorgte vorerst die Live Übertragung des zweiten Slalomdurchganges von Olympia in Sotchi, mit dem österreichischen Doppelerfolg von Mario Matt und Marcel Hirscher und Alleinunterhalter Andreas Maier. Aber auch der Alberschwender Männerchor sorgte mit seinen Gesangseinlagen für eine perfekte Stimmung, die noch bis weit in die Nacht hinein anhielt.

Der große Sieger bei der von der Viktorsberger Singgemeinschaft und dem Männerchor Muntlix perfekt organisierten Veranstaltung war vor allem die Kameradschaft, die Freundschaft der Sängerinnen und Sänger aus dem ganzen Land, die auch im gemeinsamen Singen ganz klar zu Ausdruck kam.
Bereits jetzt ist die Vorfreude auf die Landes-Sängerschimeisterschaften im nächsten Jahr riesengroß.

Ergebnisse:Mannschaftswertungen:Damen:
1. Chor Audite Au-Schoppernau II
2. Los Amol Do – Haselstauden I
3. Chor Joy Hohenems

Gemischte Mannschaften:
1. Andreas Chor Thüringerberg I
2. Chorgemeinschaft Cantemus Bürserberg
3. Singgemeinschaft Viktorsberg
4. Nofler Chörle
5. Singgemeinschaft Hard

Herren:
1. Liedermännerchor Alberschwende III
2. Liedermännerchor Alberschwende II
3. Liedermännerchor Alberschwende IIII
4. Männerchor Muntlix 
5. Chor Audite Au – Schoppernau


2013


Männerchor Muntlix begeisterte bei der Chorweihnacht

Die vielen Besucher waren von der Muntliger Chorweihnacht restlos begeistert. – © mwe – 23.12.2013

Zwischenwasser (mwe) Eine ganz besondere musikalische Einstimmung auf die Weihnachtszeit erleben die vielen Konzertbesucher am 4. Advent Sonntag bei der Chorweihnacht des Männerchores Muntlix im vollen Frödischsaal.


Die Chorweihnacht des Männerchores Muntlix unter der Leitung von Franz Steinbichler findet jedes Jahr knapp vor Weihnachten statt und bietet den vielen Zuhörern die richtige Einstimmung auf das Weihnachtsfest. So auch heuer, wo die Sangesbrüder zusammen mit der Familienmusik Willam aus Klaus einen bunten, weihnachtlichen Melodienstrauß überreichten. Zwischen den Liedbeiträgen las Obmann Michael Partsch „Worte zum Mitdenken”, aber auch lustige Weihnachtsanekdoten.
Die „Muntliger Sänger” öffneten die Herzen und boten zusammen mit dem vereinseigenen Doppelquartett und der Familie Willam in einer besinnlichen Stunde Advent – und weihnachtliches Liedgut aus vielen Zeitepochen und wurden dafür von den zahlreichen Zuhörern mit viel Applaus belohnt.
Unter den zahlreichen Besuchern, die in dieser Stunde der Hektik der vorweihnachtlichen Geschäftigkeit entflohen und eine gelingende Einstimmung auf Weihnachten erlebten, waren neben Bürgermeister Kilian Tschabrun mit Gattin Veronika, Pfarrer Felix Zortea auch zahlreiche Mitglieder benachbarter Gesangsvereine.
„Heute ist ein besonders Türchen im Adventkalender und in den Herzen der Besucher geöffnet worden” freute sich eine Besucherin über die sehr gelungene „Chorweihnacht” des Muntliger Männerchores. Nachdem alle an der Chorweihnacht Beteiligten zusammen mit den Besuchern mit „Es wird scho glei dumpa” und „Leise rieselt der Schnee” verabschiedeten, haben die zahlreichen Besucher nachdem Verzehr von den von Chormitgliedern selbst gebackenen Weihnachtskeksen noch das eine oder andere wärmenden Getränk am offenen Feuer genossen ehe sie sich zufrieden verabschiedeten.


Ein besinnliches Weihnachtskonzert des Männerchores Muntlix

 

© Werner Schnetzer – 23.12.2013

Auf ein treues Publikum aus Nah und Fern kann sich der Männerchor Muntlix bei seinem jährlichen Weihnachtskonzert verlassen.

    

bboy albert

LESERBEITRAG

So auch dieses Jahr erlebte ein voll besetzter Saal mit dem Männerchor Muntlix, der Familie Willam aus Klaus und dem Doppelquartett eine besinnliche Stunde mit anspruchsvollen Weihnachtsliedern. Natürlich sind alle an diesem Erfolg beteiligt, es sind aber immer Einige, die im Hintergrund etwas mehr beitragen. Diesen sei an dieser Stelle ganz besonders gedankt. Einmal dem Chorleiter Franz Steinbichler für die musikalische Organisation, dem Obmann Michael Partsch. Den Brüdern Norbert und Heinrich Bechtold für die Auf- und Abbauarbeiten im Außenbereich. Manfred Bachmann für die liebevolle Gestaltung  im Bühnenbereich. Ein Dank auch an die hervorragende Technik Jürgen und Thomas Bickel. Nicht zuletzt dem Team vom Metzgerwirt, die den Männerchor mit einem Essen belohnt haben, danke Rösli, Sabrina, Herbert u. Stefan.


  10. Juni 2013 00:28
Männerchor
 Muntlix 
verzauberte 
mit
 Musik

Der Männerchor Muntlix begeisterte die vielen Besucher.
Der Männerchor Muntlix begeisterte die vielen Der Männerchor Muntlix unter der Leitung von Franz Steinbichler hatte zum Konzert „Zauber der Musik“ in den Frödischsaal geladen. Und die Muntliger Sänger überreichten dabei den zahlreichen Zuhörern einen bunten Melodienstrauß, geflochten in den verschiedensten Stilrichtungen.Von Casimir Meisters „d’Zit isch do“, über das russische Volkslied „Herrlicher Baikal“ bis hin zu Leonhard Cohens Hallelujagab es alles zuhören. Dabei war die Liebe zur Musik, die Liebe zum Gesang deutlich spürbar.Diese vermittelte auch das vereinseigene Doppelquartett, welches mit „Veronika der Lenz ist da“ Frühlingsgefühle oder etwa mit „Stand by me“ rockige Klänge in den Saal zauberten. Eine tolle Bereicherung des von Obmann Michael Partsch bestens moderierten fast reinen Männerabends waren aber die vier Damen des „Ensemble stimm.art“. Vier Frauen im besten Alter, die vor nicht allzulanger Zeit entdeckten wie toll Frauenstimmen auch ohne Männer klingen können. Die vier Damen aus der Grafenstadt Hohenems boten a cappella vom Feinsten und rissen das Publikum Begeisterungsstürmen hin.Besonderen Applaus erhielt auch Gottfried Nesensohn, der für 40jährige Vereinstreue geehrt wurde. „Der 1. Bass Gottfried hat die Liebe zur Musik, zum Gesang von seinem Vater übernommen. Wir bedanken uns bei ihm für seinen unermüdlichen Einsatz zum Wohle unseres Chores auf das Herzlichste“, so Obmann Partsch in seiner Laudatio. Seine Sangesbrüder bedankten sich bei Gottfried mit dem Lied „Zauber der Musik“.
  Besucher.   – © Helmut Welte


 2012


Beeindruckende Chorweihnacht des Muntliger Männerchores

Ein Konzerterlebnis der besonderen Art erlebten die vielen Zuhörer im Frödischsaal.
Ein Konzerterlebnis der besonderen Art erlebten die vielen Zuhörer im Frödischsaal. – © Helmut Welte
Der Männerchor Muntlix hatte zum traditionellen Weihnachtskonzert in den Frödischsaal geladen und durfte dazu ein volles Haus begrüßen. Der festlich geschmückte Saal war bis auf den letzten Platz gefüllt.

GEMEINDEBLATT VOM 21. SEPTEMBER 2012


GEMEINDEBLATT VOM 6. JULI 2012


Chorkonzert ” I am from Austria”

Chorkonzert

Chorkonzert – © Männerchor Muntlix

„I am from Austria“
– Männerchor Muntlix ganz
patriotisch

Chorkonzert ” I am from Austria”


Ehrungen

v.l.nach rechts Gerhard Hämmerle, Günter Ziesig, Günter Bitschnau
v.l.nach rechts Gerhard Hämmerle,
Günter Ziesig, Günter Bitschnau
– © eigen

Chorkonzert Männerchor MuntlixIm Rahmen des Konzertes wurde wieder Sänger für langjährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Günter Ziesig
und Günter Bitschnau erhielten die Ehrennadel für 25 Jahre Zugehörigkeit, der Tenorsolist Gerhard Hämmerlewurde für 40-jährige


2011


Chormitgliedschaft geehrt.

Chorweihnacht des Männerchor Muntlix

Online gestellt:24.12.2011 12:48
Aktualisiert:24.12.2011 12:57
Thomas Knobel
Es gibt keine Kommentare zu diesem Thema.
Mänerchor Muntlix gab das traditionelle Konzert an Weihnachten vor vollem Haus.
Mänerchor Muntlix gab das traditionelle Konzert an Weihnachten vor vollem Haus. – © Vol.at/Luggi Knobel
Muntlix. Die Chorweihnacht des Männerchor Muntlix im Frödischsaal war wieder ein Bombenerfolg auf allen Ebenen.

Impressionen von Luggi Knobel

VOL.at

Es ist schon zur Tradition geworden, die Chorweihnacht des Männerchor Muntlix. Und jedes Jahr pilgern hunderte Besucher in den Frödischsaal um gemütliche und vor allem unterhaltsame Stunden zu verbringen. Neben dem Männerchor Muntlix waren ein separates Sextett des Männerchor und eine Bläsergruppe der Harmoniemusik Muntlix für die musikalischen Darbietungen verantwortlich. Die Spenden kommen sozialen Zwecken in der Gemeinde Zwischenwasser zugute