Alemannische Mundartmesse – Muntlix 2018

Der festliche Pfingstgottesdienst in der Pfarrkirche Fidelis Muntlix, wurde dieses Jahr zu einem besonderen Hörerlebnis. Der Männerchor Muntlix verzichtete dieses Jahr auf sein obligatorisches Frühjahrskonzert und inszenierte stattdessen eine Mundartmesse des Kleinwalsertaler Heimatkomponisten Wilhelm Fritz, der just in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte. Vor vielen Jahren wurde das Werk bereits vom Chor gesungen, die Idee bzw. der Wunsch zur Wiederaufführung stammt vom langjährigen Mitglied Bruno Ulmer. Die 25 Sänger des 1907 gegründeten Vereins studierten über rund drei Monate zusammen mit Dirigent Franz Steinbichler die, aus zahlreichen kurzen Sätzen bestehende Messe ein. Unterstützt wurde die wackere Sängerschar rund um Obmann Michael Partsch bei der Aufführung instrumental durch die Stubenmusik Rankweil. Erfreut über den besonderen Anlass, zeigte sich Pfarrer Felix Zortea, unter den zahlreichen Kirchgängern fand sich auch Bürgermeister Kilian Tschabrun. Am 1. Juli steigt eine weitere Aufführung der Dialektmesse in der Pfarrkirche Meiningen.

Aufrufe: 64